Sportdirektor Menke-Salz verlässt Deutschen Hockey-Bund

Sportdirektor Menke-Salz verlässt Deutschen Hockey-Bund
Sportdirektor Menke-Salz verlässt Deutschen Hockey-Bund

Der Deutsche Hockey-Bund braucht einen neuen Sportdirektor. Wie der Verband am Dienstag mitteilte, wird Christoph Menke-Salz den DHB auf eigenen Wunsch zum 1. Oktober verlassen, um sich „einer neuen Aufgabe im Sport“ zu widmen. Der 113-malige Nationalspieler hatte den Posten zu Beginn des vergangenen Jahres übernommen. Die frei gewordene Stelle soll nach Verbandsangaben „in Kürze“ neu ausgeschrieben werden.

„Wir danken Christoph dafür, dass er in diesen herausfordernden Zeiten einiges bewegt hat, um den DHB sowie den Hockeysport allgemein in Deutschland und auch international nach vorne zu bringen“, sagte DHB-Präsidentin Carola Morgenstern-Meyer. Menke-Salz habe „Strukturen geschaffen, von denen sein Nachfolger oder seine Nachfolgerin profitieren werden“.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.