Sportstiftung NRW zeichnet Sportinternat Münster aus

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Sportstiftung NRW zeichnet Sportinternat Münster aus
Sportstiftung NRW zeichnet Sportinternat Münster aus

Volleyball-Nationalspielerin Louisa Lippmann hat hier ihre Laufbahn begonnen, ebenso Box-Europameister Abbas Baraou - nun wurde das Sportinternat Münster für seine hervorragende Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Die Sportstiftung NRW, die im bevölkerungsreichsten Bundesland jährlich eine Million Euro in die Internatsförderung steckt, erkannte die Einrichtung als Partner der "Qualitätsoffensive" an.

Ziel dieser Initiative ist es, dass Talente die gleichen hohen Standards an allen beteiligten Sportinternaten Nordrhein-Westfalens vorfinden. "Mit unserer Qualitätsoffensive stellen wir sicher, dass die Nachwuchssportler*innen frühzeitig die bestmögliche Unterstützung in ihrer persönlichen Entwicklung erfahren", erklärte Ute Schäfer, Vorstandsvorsitzende der Sportstiftung NRW. Das Münsteraner Internat erhält nunmehr jährlich eine Förderhilfe in Höhe von 50.000 Euro.