"Ich bin sprachlos": So wurde Nowitzki von den Lakers überrascht

SPORT1
Sport1

Dirk Nowitzki hat zwar im vergangenen Sommer seine eindrucksvolle NBA-Karriere beendet.

Dennoch zeigt er sich noch häufig in den Hallen der besten Basketball-Liga der Welt, vor allem wenn die Dallas Mavericks spielen.

Dass er in den USA auch nach seinem Rücktritt weiterhin sehr populär ist, erfuhr er erst am vergangenen Sonntag wieder bei seinem Besuch im Staples Center von Los Angeles, als er sein Ex-Team zum Spiel bei den Lakers begleitete.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Dort lief nämlich ein zweiminütiges Video zu seinen Ehren. Dazu erhob sich das gesamte Publikum und feierte den Deutschen mit Standing Ovations.

Nowitzki überrascht von Lakers-Video

Damit hatte der 41-Jährige offensichtlich nicht gerechnet. "Ich habe nicht gewusst, dass da was kommt. Ich bin ziemlich sprachlos, alles irgendwie surreal", wird der NBA-Champion von 2011 auf der Internetseite der Mavs zitiert.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Ovationen in Los Angeles, wo die Mavericks übrigens mit 114:100 gewannen, war nicht die einzige Ehrung, die Nowitzki in den vergangenen Monaten zuteil wurde.


"Die ganzen Liebesbekundungen, die mir seit meiner Rücktrittsankündigung im April entgegengebracht wurden, sind überwältigend. Ich bin überall geehrt worden. Ich genieße das sehr", sagte der gebürtige Würzburger.

Nowitzki schließt Comeback aus

Ein Comeback in der Liga, in der er während seiner 21 Jahre bei den Mavs zum sechstbesten Schützen aller Zeiten avancierte, kann er sich jedoch nicht vorstellen.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Ich würde gerne", sagte er. "Aber mein Fuß, meine Fitness lassen es einfach nicht mehr zu. Ich konnte mich schon im vergangenen Jahr nicht mehr so bewegen, wie ich es gerne gewollt hätte."

Diesbezüglich sind Nowitzkis Ziele für die Zukunft etwas bescheidener geworden. "Hoffentlich kann ich noch viele Jahre Tennis spielen, mit meinen Kids herumtoben und das Leben genießen", wünscht er sich.

   

Lesen Sie auch