Springt Moukoko auf den EM-Zug auf?

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Springt Moukoko auf den EM-Zug auf?
Springt Moukoko auf den EM-Zug auf?

Bei der Kadernominierung der U21 bahnt sich eine faustdicke Überraschung an!

Wie der kicker berichtet, ist Youssoufa Moukoko eine Option für die U21-EM.

Der 16 Jahre alte Stürmer könnte davon profitieren, dass Florian Wirtz womöglich für die A-Nationalmannschaft nominiert wird. Dadurch würde bei der U21 ein Platz frei werden.

DFB-Pressekonferenz mit Joachim Löw, Oliver Bierhoff und Fritz Keller - ab 13.30 Uhr LIVE im Stream bei SPORT1

Wird sich Moukoko mit sechs Jahre älteren Spielern messen?

Laut Informationen des kicker wurde die Moukoko-Möglichkeit am Rande des Champions-League-Spiels des BVB gegen Sevilla besprochen.

Für den Stürmer wäre dies nicht die erste Berufung in die Junioren-Nationalmannschaft: Moukoko hat bereits zwei Spiele für die U20 des DFB absolviert.

Bei der U21 würde sich Moukoko jedoch mit teilweise sechs Jahre älteren Spielern messen.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Damit dürfte Moukoko aber kein Problem haben: Der BVB-Angreifer hat sich in dieser Saison bereits als jüngster Spieler aller Zeiten in der Bundesliga und in der Champions League in die Geschichtsbücher eingetragen.

Die Entscheidung fällt noch in dieser Woche. Am Sonntag muss U21-Coach Stefan Kuntz seinen finalen Kader für die Gruppenphase der EM melden.