Salihamidzic sorgt sich um Lewandowski

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic sorgt sich angesichts der aufreibenden Spielweise von Bayern München um Weltfußballer Robert Lewandowski.

Wenn der Rekordmeister seine Spiele endlich frühzeitiger entscheiden würde, "kann er auch mal rausgehen", sagte Salihamidzic bei Sky: "Ich brauche ihn nicht in der 90. Minute auf dem Platz. Er muss gesund bleiben, das ist das Wichtigste!"

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben

Beim 5:2 (0:2) zum Jahresauftakt gegen den FSV Mainz 05 mussten die Bayern zum achten Mal in Serie einem Rückstand hinterherlaufen. "Lewa" stellte den Sieg mit zwei späten Toren (76., Foulelfmeter und 82.) sicher. Zu den acht Aufholjagden (fünf Siege, drei Remis) steuerte der 32-Jährige neun Treffer bei.

Lesen Sie auch: Nach Sieg gegen Klopp bricht Hasenhüttl in Tränen aus

Nach 14 Spieltagen hat der Pole nun schon unglaubliche 19-mal getroffen. "Ich bin überzeugt, dass Robert Lewandowski mit dieser Mannschaft den Rekord von Gerd Müller bricht", sagte Rekordnationalspieler Lothar Matthäus. Der legendäre Bayern-"Bomber" hatte 1971/72 seither unerreichte 40 Saisontore erzielt.

"Der Rekord ist mir total wurscht", sagte Salihamidzic (44), "natürlich würde ich ihm das gönnen, ich traue dem Lewa alles zu. Aber das ist nicht das, was ich unbedingt brauche. Ich brauche den Lewa auf dem Platz." Und zwar im Vollbesitz seiner Kräfte.

VIDEO: FC Bayern könnte Stürmer-Talent Zirkzee abgeben