St. Pauli verliert Leistungsträger an Ex-HSV-Coach

Sportinformationsdienst
Sport1

Zweitligist FC St. Pauli und der norwegische Mittelfeldspieler Mats Möller Daehli gehen getrennte Wege. Wie die Kiezkicker am Samstag mitteilten, verlässt der 24-Jährige den Klub auf eigenen Wunsch und schließt sich dem belgischen Erstligisten KRC Genk an. Der derzeitige Tabellenachte wird vom ehemaligen HSV-Coach Hannes Wolf trainiert.

Mit sieben Vorlagen war Möller Daehli in der laufenden Saison bester Assistgeber bei St. Pauli.

Bornemann: "Möller Daehli will europäisch spielen"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Mats kam mit dem ausdrücklichen Wunsch auf uns zu, sich nach drei Jahren verändern zu wollen", sagte Sportchef Andreas Bornemann: "Er hat uns klar signalisiert, dass er die Chance ergreifen möchte, perspektivisch auf europäischer Ebene zu spielen."


Möller Daehli war im Januar 2017 zunächst auf Leihbasis vom SC Freiburg nach Hamburg gewechselt und wurde später fest verpflichtet. Für St. Pauli bestritt er 86 Pflichtspiele, in denen er fünf Tore erzielte und 15 Vorlagen gab.

Lesen Sie auch