Starker Greiss reicht Islanders nicht

Sportinformationsdienst
Sport1

Der deutsche Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss verliert mit den New York Islanders in der NHL die Spitze der Eastern Conference aus den Augen.

Durch die 2:4-Niederlage bei den Montreal Canadiens hat die Mannschaft des Keepers und des nach einer Verletzung weiter pausierenden Nationalspielers Tom Kühnhackl als Tabellendritter schon sieben Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Boston Bruins und den punktgleichen Verfolger Washington Capitals.


Greiss parierte zwar 36 Schüsse der Gastgeber. Allerdings konnte der 33-Jährige den Dämpfer für sein Team nach zuvor zwei Erfolgen in Serie damit nicht verhindern.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch