Starker Wagner kann Wizards-Pleite nicht verhindern

SPORT1
Sport1

Auch ein starker Moritz Wagner hat nicht verhindern können, dass die Mini-Siegesserie der Washington Wizards in der NBA schon wieder beendet ist.

Die Wizards, die zuvor erstmals in dieser Saison zwei Partien in Folge gewonnen hatten, unterlagen den Sacramento Kings mit 106:113. (SERVICE: Tabellen der NBA)

Dem deutschen Nationalspieler Wagner gelang mit zwölf Punkten und elf Rebounds ein Double-Double. Zudem steuerte er vier Assists bei.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Beal-Serie reißt - Barnes glänzt

Bester Werfer seines Teams war wie fast immer Bradley Beal mit 20 Punkten. Der Star der Wizards hatte zuvor in fünf Spielen in Folge mindestens 30 Punkte erzielt, was die viertlängste Serie in der Franchise-History war.

Auf der Gegenseite war Ex-Maverick Harrison Barnes mit 26 Punkten allerdings noch erfolgreicher – und das bei nur acht Versuchen aus dem Feld. Mit +16 hatte er zudem die mit Abstand beste Plus-Minus-Bilanz aller Spieler.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Entscheidend war vor allem die starke Defense der Kings, die die sonst so erfolgreiche Offense der Wizards bei nur 49 Punkten in der ersten zweiten Hälfte halten konnte.

Nach der Niederlage liegt Washington auf Rang neun im Osten, Gegner Sacramento rangiert im stark besetzten Westen ebenfalls auf Platz neun.


Clippers lassen Pelicans keine Chance

Titelfavorit Los Angeles Clippers ließ gegen die New Orleans Pelicans derweil wenig anbrennen. Die Clippers setzen sich klar mit 134:109 durch.

Bester Werfer bei den Clippers war aber weder Kawhi Leonard (26 Punkte) noch Paul George (18 Punkte) - Big Man Montrezl Harrell lieferte eine Gala ab und legte in nur 28 Minuten 34 Punkte und zwölf Rebounds auf.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Für die Clippers war es der fünfte Sieg in Folge. Damit liegen sie in der Western Conference unmittelbar vor den Dallas Mavericks auf Rang drei.

Die Clippers und Mavericks treffen passenderweise im nächsten Spiel aufeinander. (SERVICE: Spielplan der NBA)

Lesen Sie auch