Statt Rückrunden-Auftakt: Bundesliga-Talente wollen Brasilien zu Olympia schießen

Statt Rückrunden-Auftakt: Bundesliga-Talente wollen Brasilien zu Olympia schießen
Statt Rückrunden-Auftakt: Bundesliga-Talente wollen Brasilien zu Olympia schießen

Brasilien setzt beim ersten Schritt auf der Jagd nach dem zweiten Fußball-Olympiagold auf drei Bundesliga-Talente. Statt am Wochenende beim Rückrundenauftakt im kalten Deutschland zu weilen, verstärken Matheus Cunha (RB Leipzig), Paulinho (Bayer Leverkusen) und Iago (FC Augsburg) die U23-Selecao beim am Samstag in Kolumbien startenden Qualifikationsturnier der Südamerikaner für die Sommerspiele in Tokio.
Der Olympiasieger von Rio 2016, der vor knapp vier Jahren Deutschland im Finale (1:1 n.V., 5:4 i.E.) besiegt hatte, trifft zum Auftakt am Sonntag auf Peru. Die Vorrunde läuft bis zum 31. Januar. Die jeweils beiden besten Teams der zwei Fünfergruppen spielen dann bis zum 9. Februar die beiden Tokio-Starter im Duell jeder gegen jeden aus.
Bei der Generalprobe am Dienstag war Paulinho nicht nur wegen seiner zwei Treffer beim 7:0 gegen den Viertligisten AA Portuguesa aus Rio de Janeiro herausragender Akteur im zweiten Durchgang. Sturmkollege Cunha, der ebenfalls erst nach der Pause zum Einsatz kam, traf einmal. Iago lief zu Spielbeginn in der vermeintlichen Reservisten-Elf auf.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch