Statt Trikottausch! Real versteigert getragene Jerseys

SID
Sport1

Weil der Trikottausch in Zeiten von Corona untersagt ist, versteigert Real Madrid die getragenen Shirts seiner Stars künftig für den guten Zweck.

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Fans des spanischen Fußball-Rekordmeisters können bei den sechs verbliebenen Heimspielen mit Beginn der Partie im Internet auf die Trikots bieten. Der Erlös geht über die Real-Stiftung an Menschen, die besonders von der Pandemie betroffen sind.


Der Schweiß von Toni Kroos und Co. wird allerdings nicht mehr in den Trikots stecken: Der Stoff werde von Bakterien und DNA-Resten gesäubert, teilte Real mit.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch