Das steckt hinter dem Baby-Jubel von Lewandowski

Sportinformationsdienst
Sport1

Robert Lewandowski hat einen Lauf - auch abseits des Platzes.

Der Stürmerstar von Bayern München erwartet mit seiner Ehefrau Anna nach Töchterchen Klara (2) ein zweites Kind.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nach seinem Führungstreffer beim 2:0 (0:0) im Champions-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus (69.) steckte sich der Pole den Ball unter sein Trikot und den Daumen in den Mund, um die Schwangerschaft zu verkünden.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Das Schönste im Leben"

"Es hat gepasst mit dem Tor, da wollte ich einfach offiziell sagen: Wir bekommen das zweite Kind", sagte Lewandowski. Seine Anna sei im vierten Monat, verriet er: "Das ist das Schönste im Leben, da kann man stolz sein."

Die Münchner "Lebensversicherung" traf gegen Piräus bereits zum 21. Mal in dieser Saison - bei 17 Pflichtspieleinsätzen. Sein Lauf habe "wahrscheinlich" mit der Schwangerschaft zu tun, sagte der 31-Jährige augenzwinkernd.


Groß ist bei Lewandowski auch die Vorfreude auf den Bundesliga-Klassiker am Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund. "Dortmund hat gezeigt, wie man gut offensiv spielt, die sind in Form", sagte er mit Blick auf das 3:2 des BVB in der Königsklasse gegen Inter Mailand: "Das wird definitiv ein super Spiel. Ich hoffe, dass wir defensiv so gut spielen - oder besser."

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Danach will sich Lewandowski entscheiden, wann er den nötigen Eingriff an seiner Leiste vornehmen lässt. Die Winterpause sei da eine Option, sagte er: "Ich habe keine Schmerzen und deshalb keinen Druck. Das ist keine große OP, aber trotzdem muss man wahrscheinlich zwei Wochen Pause machen."

Lesen Sie auch