Irre: Referee zwingt Dresdens Torwart in umgebasteltes Trikot

SPORT1
Sport1

Was sich die Entscheidungsträger um Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck da gedacht hat:

Die Fans von Dynamo Dresden dürften sich schwer gewundert haben, als Torhüter Kevin Broll im gelben Torwarttrikot und mit grüner Hose im Duell gegen den 1. FC Nürnberg auflief (JETZT im LIVETICKER).


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Doch wie die Sachsen bekanntgaben, entschied Referee Jöllenbeck, dass Brolls ursprünglich vorgesehenes grünes Torwart-Trikot bei Nässe den grauen Trikots der Nürnberger "zu ähnlich" sein könnte. Was die Entscheidung umso kurioser macht: Dresden beging die Partie in weißen Jerseys - mit nicht gerade allzu viel Verwechslungsgefahr.


Ebenso erwähnenwert: Am Ende erhielt Broll ein umgestaltetes Heim-Trikot von Moussa Koné, der die "14" trägt, wobei die Ziffer vier mit Tape abgeklebt wurde.

Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Minge erklärte in der Halbzeitpause, Broll habe die Angelegenheit mit Gelassenheit aufgefasst: "Da mussten wir hat ein bisschen improvisieren."

Bleibt noch zu erwähnen, dass bei Spielbeginn von Nässe wenig zu sehen war...

Lesen Sie auch