Steinhauser verlässt Flensburg

Steinhauser verlässt Flensburg
Steinhauser verlässt Flensburg

Rechtsaußen Marius Steinhauser verlässt HBL-Klub SG Flensburg-Handewitt nach fünf Jahren und wechselt im kommenden Sommer zur TSV Hannover-Burgdorf.

Wie die SG am Montag mitteilte, unterschrieb der 28-Jährige bei den Niedersachsen einen Vertrag über zwei Jahre.

Mit Blick auf seine sportliche Entwicklung suche er eine neue Herausforderung, sagte Steinhauser: „Gerne möchte ich mehr Verantwortung übernehmen und den nächsten Schritt für mich gehen und so meine sportlichen Ziele weiter verfolgen.“ Der Linkshänder war 2017 von den Rhein-Neckar Löwen zur SG gewechselt und traf dort in 144 Spielen 336 Mal.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.