Stimmen zu Bayern gegen BVB: "Haben denen keine Chance gelassen"

Die Angreifer von Bayern musste im Top-Spiel gegen den BVB zeitig das Feld verlassen. Nun gibt er für das kommende Spiel gegen Real Entwarnung.

Der FC Bayern München demütigt seinen Rivalen vor heimischer Kulisse mit 4:1. Vor allem in der Anfangsphase war Dortmund zu unsortiert und ermöglichte den Bayern frühe Tore. Die Stimmen:

Arjen Robben (FC Bayern): Es ist ganz was Schönes, gegen einen solchen Gegner so zu spielen. Wir haben denen keine Chance gelassen. Mit ein bisschen Glück schießen wir in der ersten Halbzeit noch mehr Tore.

... über Lewandowskis Blessur: Hoffentlich ist es nicht so schlimm, wir brauchen ihn am Mittwoch.

Jerome Boateng (FC Bayern): Wir wollten nach Dienstag eine Antwort geben. Wir wollten das Spiel kontrollieren. Das Gegentor haben wir ihnen geschenkt.

... über den nächsten Gegner aus Madrid: Real ist nochmals ein anderes Spiel in der Champions League.

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern): Wir sind bereit für Real. Wir haben gut gespielt, alles war in Ordnung. Ich hoffe, dass Robert Lewandowski am Mittwoch gegen Real spielen kann.

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): Wir hatten eine unglaubliche Ausgangslage. Wir bräuchten unsere Top-Verfassung und die komplette Besetzung, um in diesem Spiel zu bestehen und daran zu wachsen. Die Ausgabe ist so zu schwer. Wir können das Spiel sofort abhaken. Es war am Schluss nicht möglich, etwas zu holen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen