Stinkefinger-Affäre um Real-Star James Rodriguez

James Rodriguez zeigt den versammelten Journalisten den Mittelfinger (Foto: Getty Images)

 

James Rodriguez weilt derzeit in der Heimat, mit Kolumbien muss der Superstar wichtige Zähler im Rahmen der WM-Qualifikation einspielen. Aber das ist längst nicht mehr das große Thema.

Der Real-Star hat sich im Trainingscamp der Tricolor in Bogota nämlich zu einer möglicherweise folgenschweren Aktion hinreißen lassen.

Vor versammelter Journalisten- und Fotografenschar zeigte Rodriguez den Mittelfinger. Offenbar war der sehr spezielle Gruß auch genau diesen Leuten gewidmet. Das behauptet zumindest die Tageszeitung “El Tiempo”.


Seit Wochen liegen Teile der Medien und Kolumbiens Torjäger im Clinch. Dabei läuft es eigentlich ganz ordentlich für Kolumbien.

Nach dem wichtigen Sieg gegen Bolivien liegt die Mannschaft auf Rang vier, der die direkte Qualifikation für die WM in Russland bedeutet. Das Tor zum 1:0 erzielte übrigens James Rodriguez.

Diese zehn Kicker sind richtige Rüpel:

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen