Straßer als Dritter auf Podestkurs

Straßer als Dritter auf Podestkurs
Straßer als Dritter auf Podestkurs

Skirennläufer Linus Straßer hat beim Weltcup-Slalom in Schweizer Adelboden gute Chancen auf eine Podestplatzierung.

Der durch eine hartnäckige Erkältung gehandicapte Münchner fuhr im dem ersten Lauf auf dem legendären Chuenisbärgli auf Rang drei. Auf den in Führung liegenden Lucas Braathen aus Norwegen hat er einen Rückstand von 0,60 Sekunden, auf den zweitplatzierten Schweizer Loic Meillard 0,08 Sekunden.

„Ich bin nicht mit bei hundert Prozent, aber trotzdem cool, wenn man in so einer Verfassung vorne mitfahren kann“, sagte Straßer vor dem Finale (13.30 Uhr) im ZDF.

Sein Polster auf den Österreicher Manuel Feller auf Rang vier beträgt 0,22 Sekunden. In den beiden vergangenen Jahren hatte Straßer in Adelboden als Dritter und Zweiter jeweils auf dem Podest gestanden.