Strafe gegen Yamaha steht: Punktabzüge in Hersteller- und Teamwertung

Mario Fritzsche
·Lesedauer: 2 Min.

Als Reaktion auf die Untersuchung gegen Yamaha aufgrund regelwidrig eingesetzter Ventile beim MotoGP-Saisonauftakt 2020, dem Grand Prix von Spanien in Jerez, hat der Motorrad-Weltverband FIM am Donnerstagabend am Rande des Grand Prix von Europa in Valencia das Strafmaß verkündet.

Weil am ersten Jerez-Wochenende sowohl Yamaha-Werkspilot Maverick Vinales als auch die beiden Petronas-Yamaha-Piloten Fabio Quartararo und Franco Morbidelli, mit Motoren, die nicht dem Reglement entsprachen, in die WM-Punkte gefahren sind, gibt es nun einen satten Punktabzug - allerdings "nur" in der Hersteller- und in der Teamwertung, nicht aber in der Fahrerwertung.

"Aufgrund eines internen Versehens hat die Yamaha Motor Company das Protokoll nicht eingehalten, das für technische Änderungen eine einstimmige Genehmigung der [Herstellervereinigung] MSMA erfordert. Aus diesem Grund wurden der Yamaha Motor Company 50 Konstrukteurspunkte abgezogen. Das ist doppelt so viel wie die Anzahl der Punkte, die mit Nichteinhaltung des für technische Änderungen erforderlichen Protokolls erzielt wurden", heißt es im Statement der FIM-Kommissare.

"Monster Energy Yamaha MotoGP wurden in der Teamwertung 20 WM-Punkte abgezogen. Das sind die Punkte, die man unter Missachtung des Protokolls eingefahren hatte", heißt es und weiter: "Petronas Yamaha SRT wurden in der Teamwertung 37 WM-Punkte abgezogen. Auch das sind Punkte, die man sich unter Missachtung des Protokolls eingefahren hatte."

Damit bezieht man sich auf den zweiten Platz von Vinales sowie auf den Sieg von Quartararo und den fünften Platz von Morbidelli bei besagtem Spanien-Grand-Prix. Valentino Rossi ist in Jerez mit einem Defekt im Motorumfeld ausgefallen und hatte somit ohnehin keine Punkte eingefahren.

In der Herstellerwertung fällt Yamaha mit dem Abzug von 50 Punkten vom ersten auf den dritten Rang zurück. Ducati übernimmt die Tabellenführung, Suzuki den zweiten Rang. In der Teamwertung rutscht das Yamaha-Werksteam mit 20 Punkten Abzug vom vierten auf den fünften Rang ab, während das Petronas-Yamaha-Team trotz 37 Punkten Abzug weiterhin den zweiten Rang hinter dem Suzuki-Werksteam und vor dem Ducati-Werksteam hält.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.