Studie: Kaffee ist gesund - wenn man nicht mehr als diese Menge trinkt

Jennifer CaprarellaFreie Autorin

Durch diverse Studien dürfte mittlerweile erwiesen sein, dass Kaffee nicht so ungesund ist wie früher angenommen. Nun haben Forscher herausgefunden, dass das braune Gebräu sogar vor bestimmten Leiden schützen kann - solange man nicht zu viel davon trinkt.

Ohne den täglichen Kaffee geht für viele gar nichts - bis zu vier Tassen dürfen es laut einer aktuellen Studie sein (Bild: Getty Images)
Ohne den täglichen Kaffee geht für viele gar nichts - bis zu vier Tassen dürfen es laut einer aktuellen Studie sein (Bild: Getty Images)

Schenkt man der gemeinsamen Studie der Universitäten von Navarre in Spanien und Catania in Italien Glauben, genießen Kaffeefans einige gesundheitliche Vorteile. So soll der Wachmacher sowohl vor Diabetes Typ 2 als auch vor hohem Blutdruck schützen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Öko-Test Espresso: Diese Ergebnisse schmecken nicht

Der Grund: Ein “maßvoller Genuss” des Getränks soll das Risiko für das sogenannte Stoffwechselsyndrom senken. Dieses Syndrom wird mit diversen Krankheiten und Leiden in Verbindung gebracht, darunter Herzkrankheiten, Schlaganfälle oder eben Diabetes. Kaffee soll das Risiko, darunter zu leiden, um etwa 26 Prozent verringern.

Die magische Grenze: Vier Tassen am Tag

Diesen Gesundheitsboost darf man sich auch abends gönnen, denn er ist sogar bei koffeinfreiem Kaffee vorhanden. Allerdings nur dann, wenn man nicht mehr als vier Tassen am Tag trinkt - ob mit oder ohne Koffein. Überschreitet man diese Grenze, so die Forscher, geht jeglicher gesundheitliche Gewinn verloren.

Alltagsfrage: Warum haben manche Tassen am Boden kleine Einkerbungen?

Erst vor Kurzem fand eine Studie der Coventry Universität in England heraus, dass Kaffeekonsum sich positiv auf die sportliche Leistung von Männern und Frauen auswirken kann. Wie auch die aktuelle Studie wurde sie übrigens von dem Institute for Scientific Information on Coffee in Auftrag gegeben, zu deren Mitgliedern die großen Kaffee-Konzerne Europas gehören: illycaffe, Jacobs Douwe Egberts, Lavazza, Nestle, Paulig und Tchibo.

Wahre Koffein-Junkies werden ohnehin ihre tägliche Dosis trinken - wenn er tatsächlich noch gesundheitliche Vorteile haben sollte, ist das allerdings ein netter Bonus zum Kaffeegenuss.

Video: Würden Sie für eine Tasse allerdings 75 Dollar zahlen? So viel kostet dieser Kaffee:

Lesen Sie auch