Nach Sturz: Olympia-Zweiter Dauser am Barren nur Vierter

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach Sturz: Olympia-Zweiter Dauser am Barren nur Vierter
Nach Sturz: Olympia-Zweiter Dauser am Barren nur Vierter

Nach einem Sturz beim Abgang hat der Olympia-Zweite Lukas Dauser aus Unterhaching bei den deutschen Kunstturn-Meisterschaften in Berlin den Sieg am Barren verpasst. Rang eins sicherte sich der Berliner Philipp Herder.

Am Schwebebalken kam die ehemalige Weltmeisterin Pauline Schäfer-Betz zu einem ungefährdeten Erfolg. Erstmals Meister beim Sprung wurde der Hallenser Nick Klessing. Kim Bui aus Stuttgart siegte am Boden, am Reck verteidigte Carlo Hörr (Schmiden) seinen Titel.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.