Stuttgart gegen Erfurt, Düren gegen Eltmann sowie die Halbfinalspiele im DVV-Pokalfinale: SPORT1 zeigt sechs Volleyball-Kracher in sieben Tagen live im Free-TV

Sport1
  • Volleyball Bundesliga der Frauen: Allianz MTV Stuttgart gegen Schwarz-Weiß Erfurt am morgigen Mittwoch, 4. Dezember, live ab 19:00 Uhr auf SPORT1 – Karla Borger als Co-Kommentatorin im Einsatz

  • Volleyball Bundesliga der Männer: SWD powervolleys Düren gegen HEITEC Volleys Eltmann am Donnerstag, 5. Dezember, live ab 19:00 Uhr auf SPORT1

  • DVV-Pokal der Männer: Spiele in der Konferenz bzw. in Einzelstreams am Sonntag, 8. Dezember

  • DVV-Pokal der Frauen: Spiele in der Konferenz bzw. in Einzelstreams am Mittwoch, 11. Dezember

Ismaning, 3. Dezember 2019 – Aufschlag für Volleyball-Spitzensport auf SPORT1: Vom morgigen Mittwoch, 4. Dezember, bis Mittwoch, 11. Dezember, wird SPORT1 im Free-TV und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sechs Partien live zeigen. Den Auftakt bildet das Match in der Volleyball Bundesliga der Frauen, wenn sich der Deutsche Meister Allianz MTV Stuttgart mit Schwarz-Weiß Erfurt am Mittwoch, 4. Dezember, live ab 19:00 Uhr misst. Einen Tag später folgt das Duell in der Volleyball Bundesliga der Männer zwischen SWD powervolleys DÜREN und HEITEC Volleys Eltmann, auch hier startet die Übertragung um 19:00 Uhr. Die DVV-Pokal-Halbfinalspiele der Männer sind am Sonntag, 8. Dezember, live auf SPORT1 in der Konferenz beziehungsweise den Einzel-Livestreams auf SPORT1.de zu sehen. Die powervolleys Düren streiten mit dem TV Rottenburg und die Berlin RECYCLING Volleys mit den WWK Volleys Herrsching um die Finaltickets. Große Pokal-Atmosphäre versprechen auch die Partien der Frauen am Mittwoch, 11. Dezember: Im Duell der Erzrivalen stehen sich Allianz MTV Stuttgart und  SSC Palmberg Schwerin gegenüber, während der Dresdner SC und VfB Suhl LOTTO Thüringen im Ostderby um den Einzug ins Finale kämpfen.

 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Karla Borger kommentiert an der Seite von Dirk Berscheidt Duell Stuttgart gegen Erfurt
In der SCHARRena bekommt SPORT1 Kommentator Dirk Berscheidt für das Bundesligaspiel zwischen Allianz MTV Stuttgart und Schwarz-Weiß Erfurt prominente Unterstützung: Beachvolleyballerin Karla Borger wird das Spiel am Mittwoch, 4. Dezember, an Berscheidts Seite als Co-Kommentatorin begleiten. Als ehemalige Hallenvolleyballerin spielte Borger unter anderem in der Bundesliga für die Stuttgarterinnen, bevor sie sich ab 2012 komplett auf eine Karriere im Sand konzentrierte.  Mit ihrer neuen Partnerin Julia Sude strebt Borger die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio an. „Mit Karla habe ich eine Co-Kommentatorin, die beide Varianten kennt: Halle und Beach. Daraus ergibt sich bestimmt die ein oder andere spezielle Sichtweise aufs Spiel. Eloquent, wie sie ist, wird sie das auch gut vermitteln können“, sagt Berscheidt, während Borger,  Vizeweltmeisterin Beachvolleyball 2013, erklärt: „Beim Halbfinale der Beach-WM konnte ich das erste Mal an der Seite von Dirk kommentieren. Nun freue ich mich sehr darauf, mit ihm für SPORT1 das Spiel von Allianz MTV Stuttgart zu kommentieren, weil ich dort selbst von 2008 bis 2009 gespielt habe.“

 

SPORT1 Premiere für HEITEC Volleys Eltmann
Die HEITEC Volleys Eltmann kämpfen in der Volleyball Bundesliga der Männer um den Klassenerhalt. Der Tabellenletzte aus Franken empfängt die SWD powervolleys Düren, die aktuell auf Platz 8 stehen. SPORT1 überträgt das Match am Donnerstag, 5. Dezember, live ab 19:00 Uhr. Dirk Berscheidt kommentiert. Für Eltmann ist es die Premiere auf SPORT1 im Free-TV.

 

Berlin Recycling Volleys und die WWK Volleys Herrsching sowie SWD powervolleys Düren und der TV Rottenburg kämpfen ums DVV-Pokalfinale
Im DVV-Pokal stehen am Sonntag, 8. Dezember, die Halbfinalspiele der Männer auf dem Programm. Die vier Teams träumen vom Pokalfinale, das am 16. Februar 2020 wieder in der Mannheimer SAP Arena stattfindet und ebenfalls live auf den SPORT1 Plattformen übertragen wird. SPORT1 zeigt in der Konferenz live ab 15:00 Uhr die beiden Halbfinal-Partien.  Zum einen messen sich die Berlin RECYCLING Volleys und die WWK Volleys Herrsching. Der Meister aus Berlin gilt als Favorit, zumal das Team auf dem Weg ins Halbfinale Titelverteidiger VfB Friedrichshafen ausgeschaltet hat. Die Partie ist zugleich im kostenlosen Einzelstream auf SPORT1.de ab 14:55 Uhr zu sehen (1. Aufschlag 15:00 Uhr).  Hans-Joachim Wolff kommentiert. Zum anderen ist in der Konferenz die Partie SWD powervolleys Düren gegen den TV Rottenburg zu sehen, im Einzelstream auf SPORT1.deläuft das Spiel live ab 14:25 Uhr (1. Aufschlag 14:30 Uhr).  Kommentator ist Dirk Berscheidt. Rottenburg qualifizierte sich mit einem Überraschungserfolg über Mitfavorit HYPO TIROL AlpenVolleys Haching im Viertelfinale, während Düren für den Halbfinal-Einzug die SVG Lüneburg und die United Volleys Frankfurt aus dem Rennen warf.

 

Wer schafft Sprung ins DVV-Pokalfinale der Frauen?
Titelverteidiger im DVV-Pokal ist der SSC Palmberg Schwerin. Die Schwerinerinnen müssen jetzt im Halbfinale gegen den Deutschen Meister und großen Rivalen Allianz MTV Stuttgart bestehen. Der Dresdner SC und VfB Suhl LOTTO Thüringen kämpfen um das zweite Finalticket. Im Viertelfinale warf Dresden die Ladies in Black Aachen aus dem Rennen, die Suhlerinnen bezwangen den Pokalsieger von 2014, Rote Raben Vilsbiburg. SPORT1 zeigt die Halbfinalspiele am Mittwoch, 11. Dezember, live ab 18:00 Uhr in der Konferenz. Dirk Berscheidt bzw. Hans-Joachim Wolff kommentieren. Katharina Hosser ist als Field-Reporterin im Einsatz. Bereits ab 18:05 Uhr wird die Partie Allianz MTV Stuttgart gegen SSC Palmberg Schwerin (1. Aufschlag 18:10 Uhr) im Einzelstream auf SPORT1.de übertragen, die Partie Dresden gegen Suhl gibt es im Einzelstreamlive ab 18:25 Uhr (1. Aufschlag 18:30 Uhr).

 

Tomáš Kocian-Falkenbach zu Gast im „Volleytalk“
Den „Volleytalk“ gibt es ab sofort neben der Videoausgabe auch als Audioversion. Die beiden Moderatoren Katharina Hosser und Daniel Höhr setzen sich im „Volleytalk“ mit ihrer großen Liebe auseinander und sprechen in dem Podcast mit den Stars aus der Volleyball-Szene, unter anderem standen bereits Weltmeistertrainer Vital Heynen und Bundestrainer Felix Koslowski Rede und Antwort. Im aktuellen Podcast, der sowohl als Video als auch als Audioformat verfügbar ist, haben Katharina Hosser und Daniel Höhr Tomáš Kocian-Falkenbach von den SWD powervolleys Düren zu Gast. Der Zuspieler wurde in der Vorsaison aufgrund seiner variablen Spielweise, guten Abwehr und seines starken Aufschlags als MVP ausgezeichnet, er spricht im Podcast über den holprigen Saisonauftakt und das aktuelle Highlight im DVV-Pokal. Durch die Nähe zum Sport und zu den Sportlern schafft der „Volleytalk“ einen reizvollen Blick hinter die Kulissen – und versorgt die Zuhörer regelmäßig mit allen News und Hintergründen zur Bundesliga und den Nationalmannschaften.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Mathias Frohnapfel
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1244
Fax 089.96066.1209

E-Mail mathias.frohnapfel@sport1.de 

www.sport1.de

Lesen Sie auch