Nächste Station: Maffeo-Odyssee in Spanien geht weiter

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nächste Station: Maffeo-Odyssee in Spanien geht weiter
Nächste Station: Maffeo-Odyssee in Spanien geht weiter

Der Spanier Pablo Maffeo wird auch in der kommenden Saison nicht für den Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart auflaufen.

Der 23-Jährige wechselt auf Leihbasis zum spanischen Erstliga-Aufsteiger RCD Mallorca, zudem ist eine Kaufpflicht im Falle des Klassenerhalts der Mallorquiner vereinbart. Das teilte der VfB am Mittwoch mit. (NEWS: Alles zum Transfermarkt)

"Pablos Wechsel macht für alle Beteiligten Sinn", sagte Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat: "Wir sind froh, dass wir den Transfer zu diesem frühen Zeitpunkt der Transferperiode realisieren konnten und nun sowohl wir als auch Pablo Planungssicherheit haben."

Maffeo war im Sommer 2018 als spanischer Junioren-Nationalspieler zum VfB gewechselt, kam in der Hinrunde aber zu lediglich acht Einsätzen. In der Folge wurde er bereits an den FC Girona und zuletzt an SD Huesca ausgeliehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.