Real patzt mit Kroos - Atlético bleibt Erster

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der spanische Fußball-Topklub Atletico Madrid hat seinen Vorsprung im Meisterschaftsrennen dank eines Arbeitssiegs und eines Patzers von Stadtrivale Real Madrid weiter ausgebaut.

Der Tabellenführer festigte durch einen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den FC Getafe seine Spitzenposition gegenüber Real, das bei Aufsteiger FC Elche nur zu 1:1 (1:0) kam.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Atleticos Neuzugang Luis Suarez sorgte in der 20. Minute mit einem Kopfball für den Siegtreffer. Die Rojiblancos haben zwei Spiele weniger absolviert als das Team um Nationalspieler Toni Kroos und gehen mit einer guten Ausgangslage ins neue Jahr.

Die favorisierten Königlichen wiederum waren durch Luka Modric (20.) zunächst in Führung gegangen. Im zweiten Durchgang glich Fidel Chaves (52.) per Foulelfmeter aus.

Platzverweis-Festival bei Valencia -Pleite

Der FC Valencia musste einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Der sechsmalige Meister unterlag gegen den FC Granada 1:2 (1:1) und bleibt im achten Ligaspiel in Folge sieglos.

Im Mittelpunkt stand Schiedsrichter Adrian Cordero Vega, der in nur sechs Minuten gleich drei Platzverweise verteilte: Erst mussten Valencias Jason mit Gelb-Rot (70./wiederholtes Foulspiel) und Goncalo Guedes mit Rot (73./Schiedsrichterbeleidigung) vom Platz.

Ddann sah auch Granada-Verteidiger Domingos Duarte (76./grobes Foul) Rot.