Barca müht sich - Messi mit 200. Assist

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Atlético Madrid hat die Tabellenführung in La Liga mit einem Last-Minute-Sieg zurückerobert (La Liga: Die Tabelle).

Das Team von Trainer Diego Simeone gewann zum Jahresauftakt am Sonntag bei Deportivo Alaves 2:1 (0:0) und schob sich mit 38 Punkten wieder vor den Stadtrivalen Real Madrid (36).

Für Atlético, das auch noch zwei Spiele in der Hinterhand hat, trafen Marcos Llorente (41.) und Luis Suárez (90.). Trotz Unterzahl nach der Roten Karte gegen Victor Laguardia (63.) kamen die Gastgeber durch ein Eigentor von Felipe (84.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Barca gewinnt, Bilbao feuert Trainer

Der FC Barcelona mit Sonderurlaub-Rückkehrer Lionel Messi in der Startelf löste seine Pflichtaufgabe glanzlos. Gegen den Tabellenletzten SD Huesca erzielte Frenkie de Jong (27.) nach Vorlage des argentinischen Superstars den Treffer des Tages zum knappen 1:0 (1:0). Es war der 200. Assists von Messi für Barca.

Damit rückt Barca (28) auf den fünften Tabellenplatz vor.

Die Königlichen um Nationalspieler Toni Kroos hatten bereits am Samstag mit einem 2:0 (1:0) gegen Celta Vigo vorgelegt. Für eine Überraschung sorgte zudem Athletic Bilbao, das sich nach dem 1:0 (1:0) gegen den FC Elche von seinem Trainer Gaizka Garitano trennte, der seit Dezember 2018 im Amt war.

Nur wenige Stunden später verkündete der Verein bereits einen Nachfolger: Mit dem Spanier Marcelino Garcia traf Bilbao eine "grundsätzliche Vereinbarung" bis zum 30. Juni 2022. Die Vertragsunterschrift steht noch aus.