• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Super-Bowl-Held hört auf: Brady reagiert

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Super-Bowl-Held Danny Amendola hat seine Karriere in der NFL beendet. (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Das verkündete der 36-Jährige in einer Videobotschaft bei Social Media. Zuvor hatte es bereits sein Agent Erik Burkhardt auf Twitter bekannt gegeben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Amendola spielte zuletzt bei den Houston Texans, davor war er bei den Detroit Lions und den Miami Dolphins.

Seine größten Erfolge feierte er bei den New England Patriots, mit denen er zweimal den Super Bowl gewann (2015, 2017). In beiden Finals erzielte er jeweils einen Touchdown. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Regeln im Football)

Daher ließ es sich auch Superstar Tom Brady, mit dem er die zwei Triumphe errang, nicht nehmen, Amendola via Instagram zu würdigen.

„Was für eine Reise. Glückwunsch zu einer tollen Karriere“, schrieb er seinem ehemaligen Teamkollegen.

Nach dem zweiten Triumph verließ Amendola die Patriots, die ihn in das Team des vergangenen Jahrzehnts wählten. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

Laut ESPN hatte Amendola mehrere Angebote anderer Teams, die er jedoch ausschlug. „In der NFL zu spielen, war ein Segen“, erklärte der US-Amerikaner in seiner Videobotschaft.

Seine kompletten NFL-Werte: 617 Receptions für 6.212 Yards und 24 Touchdowns.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.