Super Bowl: ProSieben mit Rekord beim Marktanteil

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Rekord für Tom Brady, Rekord für ProSieben: Der Footballstar hat dem TV-Sender in der Nacht zu Montag mit seinem siebten Super-Bowl-Sieg zu Platz eins beim Marktanteil verholfen. Im Schnitt verfolgten die Liveübertragung des Spiels zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Kansas City Chiefs (31:9) bis 03.00 Uhr 56,0 Prozent aller 14- bis 49-jährigen Zuschauer, die vor dem Fernseher saßen.

Nie zuvor hat ProSieben beim Finale der US-Profiliga NFL eine solche Zahl erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr lag die Steigerung bei 18,1 Prozent (2020: 47,4 Prozent). Die kompletten Daten inklusive der zweiten Halbzeit werden erst am Dienstag veröffentlicht.

Brady hatte Tampa gleich in seinem ersten Jahr nach dem Abschied von den New England Patriots zur Meisterschaft geführt. Als erstes Team holten die Buccaneers die Vince Lombardi Trophy im eigenen Stadion.