Osaka verschleißt den nächsten Trainer

Sportinformationsdienst
Sport1

Tennis-Superstar Naomi Osaka (21) hat sich von Trainer Jermaine Jenkins getrennt.


Dies teilte die zweimalige Grand-Slam-Siegerin aus Japan bei Twitter mit. Osaka hatte erst seit Februar mit Jenkins zusammengearbeitet.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Osaka: "Zeit für eine Veränderung"

"Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die wir zusammen verbracht haben, und die Dinge, die ich auf und neben dem Platz gelernt habe", schrieb Osaka, "aber ich denke, jetzt ist eine angemessene Zeit für eine Veränderung".

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuletzt war Osaka bei den US Open als Titelverteidigerin im Achtelfinale ausgeschieden.


In Wimbledon verlor sie bereits ihr Auftaktmatch, bei den French Open kam sie nicht über die 3. Runde hinaus.

Bereits zweiter Trainerwechsel in dieser Saison

Die Trennung von Jenkins ist bereits Osakas zweiter Trainerwechsel in diesem Jahr.

Nach ihrem Sieg im Januar bei den Australian Open hatte sich die Japanerin überraschend von ihrem damaligen Erfolgscoach Sascha Bajin getrennt.

Lesen Sie auch