Superstart in WM-Saison: Mihambo glänzt mit 7,09 m

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Superstart in WM-Saison: Mihambo glänzt mit 7,09 m
Superstart in WM-Saison: Mihambo glänzt mit 7,09 m

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo ist mit einem dicken Ausrufezeichen in die WM-Saison gestartet. Beim Diamond-League-Meeting in Birmingham knackte Deutschlands Sportlerin des Jahres mit ihrem Satz über 7,09 m im vierten Durchgang die Sieben-Meter-Marke und siegte souverän vor der Ukrainerin Maryna Bech-Romantschuk (6,66) und Lorraine Ugen (Großbritannien) (6,65).

Auch in ihrem letzten Sprung kam Mihambo allerdings bei kräftigem Rückenwind auf 7,06 m. "Ich fühle mich wirklich so gut wie noch nie", sagte die sichtlich zufriedene 28-Jährige, die vor zwei Wochen in Pliezhausen im Sprint gestartet war, bei Sky: "Ich glaube, da ist auf jeden Fall noch mehr drin."

Ein weiteres Ausrufezeichen beim zweiten Meeting der Diamond League setzte Hanna Klein über die 5000 Meter. Als Fünfte lief die Tübingerin in 14:51,71 Minuten erstmals unter 15 Minuten, den Sieg holte die Äthiopierin Dawit Seyaum (14:47,55). "Ich konnte mich immer wieder ranbeißen und pushen", sagte Klein. Sara Benfares (Rehlingen) wurde Neunte (15:25,74).

Die Leichtathletik-Saison hat es in diesem Jahr terminlich in sich. Im Sommer stehen in kurzer Folge die WM in Eugene/USA (15. bis 24. Juli) und die EM in München (15. bis 21. August) an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.