Swimsuit-Edition: Bouchard und Co. räkeln sich im Bikini

Yahoo Sport Deutschland

Sie hat es erneut getan: Genie Bouchard ist abermals in der SI Swimsuit Edition zu sehen. Gemeinsam mit anderen Superstars räkelt sich die Tennis-Dame im knappen Bikini.

Genie Bouchard durchläuft derzeit ein sportliches Tief. (Bild: Getty Images)
Genie Bouchard durchläuft derzeit ein sportliches Tief. (Bild: Getty Images)

Die Swimsuit-Edition der Sports Illustrated hat Tradition und ist unter den Fans stets sehr begehrt. Dementsprechend groß war die Aufregung als das Magazin kürzlich bekannt gab, dass Bouchard auch in diesem Jahr teilnimmt.

Die Kanadierin posiert damit Seite an Seite mit anderen (Sport)-Stars der Welt: Sloane Stephens, Paige Spiranac oder Kate Upton, der Ehefrau von MLB-Champion Justin Verlander.

Bouchard nervös: “Konnte kaum schlafen”

Zu den Fotos erklärte die 23-Jährige: “Ich hatte keine Ahnung, wie die Fotos aussehen würden, deshalb konnte ich in der Nacht zuvor kaum schlafen, so besorgt war ich.” Die meisten Fans werden ihr versichern: Sieht gut aus!

Bouchard war schließlich nicht zum ersten Mal vertreten, bereits im letzten Jahr hatte sie sich für die Fotoreihe Zeit genommen: “Dieses Mal war es auf jeden Fall einfacher. Ich war deutlich weniger nervös!”


Erlaubnis von Vater eingeholt

Auf Twitter veröffentlichte Bouchard obendrein einen kurzen Chatverlauf mit ihrem Vater. Sie hatte ihn um seine Meinung gebeten. Er meinte: “Du weißt, dass es für einen Vater etwas komisch ist, seine Tochter halbnackt in einem Magazin zu sehen. Aber es ist so geschmackvoll gemacht.”

Abseits der Fotos nahm Bouchard auch Stellung zu ihrem fortlaufenden Twitter-Date mit John Goehrke: “Ich bin so froh, dass ich die Wette eingegangen bin. John ist so ein cooler Kerl.”


Auch Stephens im sportlichen Tief

Sportlich läuft es derzeit übrigens weder bei Bouchard noch bei Stephens. Die beiden Swimsuit-Models durchlaufen derzeit ein Tief. Die Kanadierin konnte auf der laufenden Tour bisher erst drei Siege einfahren.

Stephens ist nach ihrem Sieg bei den US Open 2017 in ein Leistungsloch gefallen, sie hat seitdem kein einziges Match gewonnen. Vielleicht haben die Fotos am karibischen Strand für andere Gedanken gesorgt.


Erstmals Paralympics-Sportlerin beim Shooting

Neben Bouchard, Stephens oder Spiranac ist auch Brenna Huckaby in der neuesten Edition der Swimsuit-Edition zu sehen. Die Paralympics-Sportlerin weiß ebenso zu beeindrucken: “Als ich den Anruf bekommen habe, bin ich eine Stunde in meinem Zimmer auf- und abgesprungen.”

Sie erklärte: “Ich war so nervös! Ich habe mich selbst nie als sexy angesehen.” Die Athletin trägt eine Prothese anstatt ihres rechten Beins: “Ich hoffe, dass sich Frauen davon gestärkt fühlen. Jeder sollte sich sexy fühlen. Es gibt keinen Grund, sich in seiner eigenen Haut nicht wohl zu fühlen.”


 

 

Lesen Sie auch