Otte sorgt für Lacher - aber verpasst Sensation

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Otte sorgt für Lacher - aber verpasst Sensation
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Otte sorgt für Lacher - aber verpasst Sensation
Otte sorgt für Lacher - aber verpasst Sensation

Oscar Otte hat bei den US Open eine Sensation verpasst. (US Open täglich im LIVETICKER)

Der 28 Jahre alte Kölner unterlag im Achtelfinale dem Wimbledon-Finalisten Matteo Berrettini 4:6, 6:3, 3:6, 2:6 und schrammte am ersten Viertelfinaleinzug seiner Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier vorbei.

Im vierten Satz verletzte sich Otte bei einem Sturz an der Schlaghand und konnte unter Schmerzen die Niederlage nicht verhindern. Damit ist Alexander Zverev der einzige deutsche Viertelfinalist.

Otte verletzt sich im Achtelfinale

„Die erste Blitzdiagnose vom Röntgen war erstmal ganz okay. Es war kein Bruch zu sehen“, sagte Otte bei der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Aber die Ärzte meinten schon, dass ich in Deutschland zur Kontrolle auf jeden Fall ins MRT soll.“

„Es war vorbei danach, ich konnte den Schläger nicht mehr in der Hand halten“, sagte der Weltranglisten-144., der aber nicht aufgab und das Match zu Ende spielte.

Zu Beginn seiner Achtelfinal-Partie hatte Otte für eine kuriose Szene gesorgt.

Otte sorgt für Lacher

Der Deutsche versuchte, einen Stopp zu erlaufen - was ihm gelang - und rückte danach noch weiter auf, um einen Volley zu spielen.

Diesen verfehlte Otte jedoch, stolperte ins Netz und versuchte sich noch mit beiden Händen daran festzuhalten.

Otte zappelt wie ein Fisch im Netz

Das half jedoch wenig - der Kölner kippte vornüber und fiel über das Netz auf die andere Seite des Courts.

Der 28-Jährige zappelte kurz etwas wie ein Fisch im Netz, woraufhin im Internet natürlich sofort Bilder und Videos der Szene verschickt und kommentiert wurden.

Verletzt hat sich Otte bei dieser Aktion noch nicht - den ersten Satz holte sich allerdings trotzdem Berrettini mit 6:4.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.