Türkgücü sichert sich einen Zähler

·Lesedauer: 1 Min.
Türkgücü sichert sich einen Zähler
Türkgücü sichert sich einen Zähler

Der 1. FC Magdeburg ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen Türkgücü München hinausgekommen. Türkgücü zog sich gegen Magdeburg achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den 1. FC Magdeburg und Türkgücü München ohne Torerfolg in die Kabinen. Schließlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Mit 20 Zählern führt Magdeburg das Klassement der 3. Liga souverän an. An der Abwehr des Gastgebers ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst elf Gegentreffer musste der 1. FC Magdeburg bislang hinnehmen. Sechs Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Magdeburg bei. Mit sieben von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der 1. FC Magdeburg noch Luft nach oben.

Türkgücü holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Gäste besetzen momentan mit 16 Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 13:13 ausgeglichen. Türkgücü München verbuchte insgesamt vier Siege, vier Remis und drei Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei Türkgücü etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Türkgücü München.

Als Nächstes steht für Magdeburg eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den SV Meppen. Türkgücü tritt einen Tag später daheim gegen die SV Wehen Wiesbaden an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.