Türkgücü-Spiel gegen Rostock abgesagt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Die für Samstag geplante Partie von Hansa Rostock gegen Türkgücü München (14 Uhr) in der 3. Liga ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) abgesagt worden.

Im Rahmen einer planmäßigen Testreihe wurden bei Hansa am Donnerstag vier neue Coronafälle festgestellt.

Rostocks komplette Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam mussten sich in häusliche Quarantäne begeben. Für Sonntag sind weitere Tests vorgesehen.

Für das Wochenende waren zuvor schon in der 3. Liga die Partien zwischen dem SV Meppen und Waldhof Mannheim sowie zwischen der SpVgg Unterhaching und dem SC Verl abgesagt worden. Insgesamt handelt es sich in der laufenden Saison um die achte Spielabsage.