Technik schlägt Power: Usyk siegt souverän gegen Chisora

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Oleksandr Usyk hat auch seinen zweiten Kampf im Schwergewicht gewonnen.

Nach seinem Aufstieg aus dem Cruisergewicht im letzten Jahr setzte sich der Olympiasieger gegen Dereck Chisora souverän nach punkten durch. Die Ringrichter werteten den ersten ernstzunehmenden Kampf Usyks in der neuen Gewichtsklasse mit 117:112, 115:113 und 115:113 für den Ukrainer. Im ersten Auftritt bei den Schwergewichten hatte er den Amerikaner Chazz Witherspoon mühelos besiegt.

Usyk, der rund 25 Kilo weniger auf die Waage brachte als sein Gegenüber, musste die ersten beiden Runden zunächst abgegeben. Der Brite Chisora war zu Beginn deutlich aktiver und setzte mehr Schläge. Immer wieder suchte er mit kraftvollen Schlägen den Weg zum Körper des Gegners, Wirkungstreffer landete er aber kaum.

Usyk blieb den ganzen Fight über beweglich, Chisora wurde immer müder. Nach der Hälfte des Kampfes hatte er die Kontrolle an den späteren Sieger verloren. Usyk überzeugte mit klugen Angriffen und setzte Chisora vor allem am Ende der siebten Runde unter Druck.

Der technisch versierte Usyk will als dritter Boxer nach Evander Holyfield und David Haye zum Weltmeister im Cruiser- und Schwergewicht werden. Nach dem Sieg ist er weiter der Pflichtherausforderer von Briton Joshua für den Titel der WBO.