Teenager will Super Bowl verschieben

·Lesedauer: 1 Min.
Teenager will Super Bowl verschieben
Teenager will Super Bowl verschieben

Kuriose Aktion in den USA: Der 18-Jährige Frank Ruggeri hat eine Online-Petition gestartet, um den alljährlichen Super Bowl von Sonntag auf Samstag zu verschieben.

Ziel seines Vorhabens: die zahlreichen Arbeitsausfälle des Montags nach dem Super Bowl zu vermindern. So ist Ruggeri der Ansicht, dass es zu viele Krankmeldungen gebe und Unternehmen an Produktivität einbüßen müssten.

Dem will der Schüler nun entgegentreten - und viele Bürger schlossen sich seinem Vorhaben bereits an. 104.700 unterzeichneten die Petition. Ziel sind 150.000 Unterschriften.

Lesen Sie auch: Olympia in Peking: Das deutsche Olympia-Märchen der Shorttrackerin Anna Seidel

Ruggeri gab an, dass es ihm ernst sei mit der Petition.

Der diesjährige Super Bowl findet in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar ins Los Angeles statt. Noch ist offen, welche Teams gegeneinander antreten.

In der NFC Championship bekommen es die Los Angeles Rams mit den San Francisco 49ers zu tun. In der AFC Championship duellieren sich Kansas City Chiefs mit den Cincinnati Bengals.

Die jeweiligen Sieger ziehen in den Super Bowl ein.

Im Video: NFL Super Bowl 2022: Die wichtigsten Fakten zum Mega-Event in Los Angeles

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.