Federer rutscht immer weiter ab

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Federer rutscht immer weiter ab
Federer rutscht immer weiter ab

Der verletzte Superstar Roger Federer rutscht in der Tennis-Weltrangliste weiter ab.

Der 40 Jahre alte Schweizer, der in der vergangenen Woche aus den Top 10 gefallen war, ist im neuen Ranking nur noch 15. Federer pausiert seit seiner Viertelfinal-Niederlage im Juli in Wimbledon, nach der er sich zum dritten Mal seit 2020 am rechten Knie operieren ließ. Wann er auf die Tour zurückkommt, ist offen.

Es ist die tiefste Weltranglistenposition Federers seit Januar 2017, als er ebenfalls aufgrund einer Knieverletzung bis auf Platz 17 zurückgefallen war.

Direkt bei seinem Comeback gewann der Grand-Slam-Rekordchampion aber damals die Australian Open und erklomm Anfang 2018 sogar erneut die Spitze des Rankings.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.