Geburstagskind Barty kämpft sich ins Finale von Stuttgart

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Geburstagskind Barty kämpft sich ins Finale von Stuttgart
Geburstagskind Barty kämpft sich ins Finale von Stuttgart

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty hat beim WTA-Turnier in Stuttgart nach hartem Kampf das Finale erreicht.

An ihrem 25. Geburtstag gewann die Australierin im Halbfinale 4:6, 7:6 (7:5), 6:2 gegen die Ukrainerin Jelena Switolina, die im Achtelfinale die deutsche Nummer eins Angelique Kerber (Kiel) ausgeschaltet hatte. Im Finale trifft Barty nun auf Aryna Sabalenka (Belarus), die sich gegen Simona Halep (Rumänien) 6:3, 6:2 durchsetzte.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Barty verlor nach einem Break zum 3:4 den ersten Satz und lag auch im zweiten zwischenzeitlich mit 4:5 hinten, erkämpfte sich jedoch den Tiebreak, welchen Barty knapp für sich entschied. Im dritten Satz nahm die Stuttgart-Debütantin Switolina dann zweimal das Aufschlagspiel ab und gab diesen Vorsprung nicht mehr her.