Tennis-Hammer: Sperrt Wimbledon Medvedev aus?

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Diese Entscheidung wäre ein Paukenschlag in der Tenniswelt: Laut einem Bericht der "DailyMail" sperrt Wimbledon in diesem Jahr alle russischen und belarussischen Profis aus.

Der russische Tennis-Profi Daniil Medvedev
Wird der russische Tennis-Profi Daniil Medvedev von Wimbledon ausgeschlossen? (Bild: Geoff Burke-USA TODAY Sports)

Damit würde auch Daniil Medvedev fehlen. Die derzeit verletzte Nummer zwei der Welt wäre eigentlich einer der Favoriten bei dem Grand-Slam-Turnier gewesen. Auch der Weltranglistenachte Andrey Rublev wäre ausgeschlossen.

Medvedev in Wimbledon ausgesperrt

Bei den Damen müssten ebenfalls einige Favoritinnen zuschauen. Unter anderem wären Aryna Sabalenka (Nummer vier), Anastassija Pawljutschenkowa (15) und Victoria Azarenka (18) betroffen.

Zunächst wurde spekuliert, dass alle russischen und belarussischen Profis im Vorfeld einen Fragebogen ausfüllen müssen und damit ihre Haltung zu Russlands Präsident Putin und dem Kreml offenlegen müssen. Das wurde nun aber offenbar für zu aufwendig befunden.

Grand Slams mit besonderen Regeln

Auf der Profitour wurden bislang keine Spieler oder Spielerinnen ausgeschlossen. Weil die ATP und die WTA auf derartige Maßnahmen verzichtet haben, können Profis aus den betreffenden Ländern unter neutraler Flagge starten.

Die Grand Slams werden aber vom internationalen Tennisverband (ITF) und von privaten Organisatoren ausgetragen - Diese dürfen dementsprechend autonome Regeln beschließen.

Im Video: Tennisstar Daniil Medvedev mit emotionaler Friedens-Botschaft

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.