Tennis: Auch Italiener Sinner schlägt in Halle auf

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Tennis: Auch Italiener Sinner schlägt in Halle auf
Tennis: Auch Italiener Sinner schlägt in Halle auf

Halle Westfalen (SID) - Tennis-Toptalent Jannik Sinner wird im kommenden Jahr sein Hauptfeld-Debüt beim ATP-Turnier in Halle/Westfalen (11. bis 19. Juni) geben. Der 20-jährige Südtiroler ist damit der nächste Spitzenspieler in einem hochkarätig besetzten Feld des Rasenturniers. Neben Olympiasieger Alexander Zverev (Hamburg) stehen auch Grand-Slam-Rekordchampion Roger Federer (Schweiz), US-Open-Sieger Daniil Medwedew (Russland) und Felix Auger-Aliassime (Kanada) auf der Startliste des Vorbereitungsturniers auf Wimbledon.

"Zverev, Medwedew, Auger-Aliassime und Sinner ? man kann sagen, die Zukunft des Tennis ist in Halle angekommen", sagte Turnierdirektor Ralf Weber. Der Weltranglistenzehnte Sinner hatte schon 2019 in Halle debütiert, war aber in der Qualifikation gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.