Turnier in Indian Wells vorerst abgesagt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Das Masters-Turnier der Tennis-Profis in Indian Wells im US-Bundesstaat Kalifornien droht auch im kommenden Jahr auszufallen.

Im vorläufigen Turnierkalender der für die Männer-Tour zuständigen ATP taucht die Veranstaltung, die für gewöhnlich in den ersten März-Wochen ausgetragen wird, im ersten Quartal des Jahres 2021 nicht auf. (Tennis: ATP Kalender)

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Organisatoren erklären Entscheidung

Indian Wells ist traditionell das erste Masters-Turnier des Jahres. Die Organisatoren teilten mit, die Entscheidung zur Absage sei in Absprache mit den staatlichen und lokalen Behörden gefallen. Kalifornien hat besonders stark mit der Corona-Pandemie zu kämpfen. Bis zum 28. Dezember wurden dort 24.284 Tote registriert.

Die Pandemie hatte bereits zu einer Verschiebung der Australian Open geführt, sie finden von 8. bis 21. Februar in Melbourne statt. Dort werden in den zwei Wochen zuvor außerdem zwei 250er-Turniere sowie der ATP-Cup ausgetragen. Nach den Australian Open folgen zahlreiche Hallenturniere, gefolgt vom Masters-Turnier in Miami (22. März bis 4. April).

Die ATP teilte darüber hinaus mit, dass alle Turnierpläne beginnend mit der Kalenderwoche 14 (ab 5. April) zunächst unverändert Bestand haben. (Tennis: ATP Weltrangliste)