Test negativ: Buchmann darf starten

·Lesedauer: 1 Min.
Test negativ: Buchmann darf starten
Test negativ: Buchmann darf starten

Der deutsche Radprofi Emanuel Buchmann (Ravensburg) darf beim olympischen Straßenrennen am Samstag (4.00 Uhr/MESZ) an den Start gehen. Der Tour-Vierte von 2019 wurde in der Fieber-Klinik von Tokio ein zweites Mal per PCR-Test negativ auf das Coronavirus getestet. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Samstagmorgen mit.

Am Freitag war Buchmanns Zimmerkollege Simon Geschke (Berlin) als erstes Mitglied im deutschen Olympiateam positiv auf das Coronavirus getestet worden. Geschke fällt damit für das Straßenrennen am Mount Fuji aus. Dort tritt nunmehr nur noch das Trio Maximilian Schachmann, Nikias Arndt und Buchmann an.

Buchmann war wie die weiteren zwölf Mitglieder des deutschen Teams, die im selben Hotel wie Geschke untergebracht sind, bereits negativ getestet worden. Der 28-Jährige hatte für den Start aber einen weiteren negativen PCR-Test vorweisen müssen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.