The International wird auf 2021 verschoben

Fabian Sieroka
Sport1

Aufgrund der anhaltenden Coronakrise und den daraus resultierenden Beschränkungen für Menschen, Alltag und Events hat sich Valve entschieden The International zu verschieben. Der Publisher bemühte sich um alternative Daten in diesem Jahr, konnte aber keine Lösung finden, die verlässlich erschien.

Dementsprechend findet in diesem Jahr keine Dota2-Weltmeisterschaft statt. Das nächste The International ist für 2021 angesetzt, besitzt aber ebenfalls noch keinen festen Termin.

Battle Pass kommt früher

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die zehnte Ausgabe des prestigeträchtigen eSports-Events wird wieder durch die Community unterstützt. So sollen 25 Prozent der Einnahmen durch den bald kommende Battle Pass das Preisgeld des Turniers mitfinanzieren. Dieser kommt zwar dieses Mal weit vor dem Turnier, aber im Hinblick auf das Jahr doch einige Wochen später.

Valve kündigte an, weitere Informationen mitzuteilen, sobald diese vorliegen. 


Auch andere eSports-Events liegen entweder auf Eis oder wurden komplett abgesagt und verschoben. Die Overwatch League musste das Konzept der Heimspiele in eigenen Arenen recht früh verwerfen, die League of Legends Worlds stehen auf der Kippe und das Mid Season Invitational fällt gar ersatzlos aus. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Zudem wurde in der Virtual Bundesliga nach wie vor kein deutscher Meister im Einzel ausgespielt. 

Allerdings verlagern sich immer mehr Turniere auf reine Online-Formate, sofern es die Distanz zwischen den Teams und Standorten zulässt. 

Lesen Sie auch