Österreichs Sportler des Jahres: Alaba nur Zweiter

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Tennisprofi Dominic Thiem ist erstmals zu Österreichs Sportler des Jahres gewählt worden.

Der US-Open-Gewinner erhielt von den Sportjournalisten 1183 Punkte und siegte klar vor Fußballer David Alaba (447), der mit Bayern München das Triple geholt hatte.

Alaba gewinnt 2013 und 2014

Thiem folgt auf Ski-Superstar Marcel Hirscher, der seine Karriere im September 2019 beendet hatte. Hirscher hatte die Auszeichnung von 2015 bis 2019 fünfmal in Folge erhalten, Alaba war 2013 und 2014 gekürt worden.

Mannschaft des Jahres wurde zum dritten Mal in Folge Österreichs Fußball-Meister und Champions-League-Teilnehmer Red Bull Salzburg.

Bei den Sportlerinnen siegte Leichtathletin Ivona Dadic, die Ende August in Götzis mit 6419 Punkten eine Jahresweltbestleistung im Siebenkampf aufgestellt hatte.