Thierry Neuville will bei jedem WRC-Lauf bis zu 10.000 Euro spenden

Markus Lüttgens
motorsport.com

Bis zu 10.000 Euro Spende bei jedem Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2020 für eine örtliche Hilfsorganisation: Mit diesem Versprechen startet Hyundai-Pilot Thierry Neuville in die WRC-Saison 2020, die in dieser Woche mit der Rallye Monte Carlo beginnt.

"Ich freue mich sehr, dass ich für diese Saison etwas bekanntgegeben kann, was ich schon seit einiger Zeit vorhatte", schreibt Neuville auf seinen Social-Media-Kanälen. "2020 werde ich bei jedem WRC-Lauf eine örtliche Organisation unterstützen."

Neuville hat sich dafür ein Stufenmodell überlegt, bei dem seine Spendenbereitschaft mit zunehmendem sportlichen Erfolg steigt. "Ich werde jeder Organisation 2.000 Euro spenden. Lande ich auf dem Podium, verdopple ich den Betrag. Und wenn ich gewinne, werde ich ihn verfünffachen und 10.000 Euro spenden."

Für die Rallye Monte Carlo hat sich Neuville die französische Organisation Reves als Empfänger ausgesucht. "Sie erfüllen schwerkranken Kindern ihr größten Träume. Schaut euch gerne einmal an, was für einen tollen Job sie machen."

Mit Bildmaterial von LAT.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch