Thomas Müller verrät: Das hätte ich gemacht, wenn ich nicht Fußball-Profi geworden wäre

Goal.com

Stürmer Thomas Müller vom FC Bayern München hat in einem Live-Q&A auf Instagram verraten, was er gemacht hätte, wenn er nicht Profi-Fußballer geworden wäre.

 "Mir war es wichtig, das Abitur zu machen, um einen Plan B in der Tasche zu haben", erklärte der 30-Jährige, der sich trotz seiner guten sportlichen Leistungen in der Jugend auch noch auf seine Schule konzentriert hatte.
 
"Das hat mir auch geholfen, dass ich nicht so viel Druck hatte, um Profi werden zu müssen", erklärte Müller weiter. "Ich hätte studiert, in die mathematische, technische, naturwissenschaftliche Richtung."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch