UEFA verbietet Vortrag von "Three Lions" vor EM-Finale

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Der Fußball-Song "Three Lions" von Baddiel, Skinner & The Lightning Seeds hat 25 Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung noch einmal die Charts gestürmt.

UEFA verbietet Vortrag von
UEFA verbietet Vortrag von

In der englischen Hitparade stieg das Lied mit der berühmten Textzeile "Football's coming home" vor dem EM-Finale gegen Italien am Sonntag um 18 Plätze auf Rang vier. Der Song war ursprünglich zur EM 1996 entstanden und thematisiert das englische Warten auf den ersten Titel seit dem WM-Triumph 1966.

Im Wembley-Stadion war "Three Lions" vor allem während der K.o.-Runde bei den England-Spielen immer häufiger von den Fans angestimmt worden.

UEFA verbietet Auftritt von Baddiel & Skinner

Auch der zuletzt sogar von der englischen Nationalmannschaft gesungene Song "Sweet Caroline" von Neil Diamond aus dem Jahr 1969 schaffte es wieder in die Charts und liegt auf Rang 48.

Doch die UEFA sorgt bei den musikalischen Plänen der Engländer offenbar für Frust. Wie Frank Skinner in der TV-Sendung The Last Leg verriet, hat der europäische Fußball-Verband einen Vortrag des Erfolgshits vor dem EM-Finale untersagt.

EM: England bangt vor Finale um ManCity-Star

Die Begründung der UEFA lautete angeblich, dass es den Italienern gegenüber parteiisch und unfair wäre, wenn ein englisches Fußball-Lied performt würde. Sie ließ demnach auch das Argument nicht zählen, dass Italiens Star-Sänger Andrea Bocelli vor dem Eröffnungsspiel der Azzurri gegen die Türkei "Nessun Dorma" im Stadion von Rom singen durfte.

VIDEO: Rom verzichtet auf Public Viewing bei EM-Finale

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.