Neues Programm vor Kitzbühel-Weltcup

·Lesedauer: 1 Min.
Neues Programm vor Kitzbühel-Weltcup
Neues Programm vor Kitzbühel-Weltcup

Tief Ida wirbelt auch das Programm beim alpinen Ski-Weltcup in Kitzbühel durcheinander.

Die traditionell samstags ausgetragene Hahnenkamm-Abfahrt wird auf Sonntag (13.30 Uhr) verlegt, der ursprünglich zum Abschluss des Rennwochenendes vorgesehene Slalom einen Tag vorgezogen und bereits am Samstag (10.15/13.45 Uhr) gefahren.

Die erste Abfahrt auf der Streif soll wie geplant am Freitag (11.30 Uhr) stattfinden, für Donnerstag (11.30 Uhr) ist ein zweites Training angesetzt. Grund für die Änderungen ist der für Samstag erwartete Neuschnee von 30 bis 60 cm. "Das wird sogar für den Slalom eine Herausforderung", sagte FIS-Renndirektor Markus Waldner.

Die Verschiebungen haben auch Auswirkungen auf das Programm beim Weltcup der Frauen in Cortina d‘Ampezzo. Ein Jahr nach ihrem WM-Silber in den italienischen Dolomiten muss Kira Weidle dort am Samstag in der Abfahrt erst um 11.30 Uhr ran. Der Super-G am Sonntag beginnt um 11.45 Uhr.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.