Timo Boll zum Zuschauen verdammt

Timo Boll zum Zuschauen verdammt
Timo Boll zum Zuschauen verdammt

Rekordeuropameister Timo Boll fehlt Titelverteidiger und Hauptrundensieger Borussia Düsseldorf auch im Play-off-Halbfinale der Tischtennis-Bundesliga. Schulterprobleme machen eine Teilnahme des 42-Jährigen im Duell mit dem Post SV Mühlhausen unmöglich.

"Timo wird im Halbfinale nicht zur Verfügung stehen. Wir spielen für ihn, damit wir ins Finale kommen und Timo wieder dabei sein kann", sagte Borussia-Manager Andreas Preuß. "Auch wenn Timo Boll nicht spielen kann, wird er die Mannschaft von der Bank aus unterstützen", so Cheftrainer Danny Heister vor dem Auftakt der Best-of-three-Serie am Samstag (17.00 Uhr). Boll hat seit dem 25. Februar nicht gespielt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Preuß warnte vor der Atmosphäre in Thüringen: "Auf in die Höhle des Löwen, kann ich nur sagen. In Mühlhausen zu spielen ist immer ein Erlebnis. Der Post SV ist zu Hause stark, wir haben dort schon die ein oder andere knappe Partie erlebt und haben Respekt", so Preuß, "aber wir wollen in zwei Spielen ins Finale einziehen."

Den zweiten Teilnehmer für das Finale am 9. Juli beim Multisport-Event „Die Finals“ in Düsseldorf ermitteln Champions-League-Sieger 1. FC Saarbrücken und der TTF Liebherr Ochsenhausen.

Mehr von