Timo Werner: Wechsel zum FC Liverpool oder eine weitere Saison bei RB Leipzig

Goal.com

Nationalstürmer Timo Werner von RB Leipzig hat sich offenbar für einen Transfer zum FC Liverpool entschieden. Wie The Athletic berichtet, möchte der 24-Jährige bereits in diesem Sommer zum designierten englischen Meister wechseln.

Sollte der Verein aus der Premier League allerdings nicht bereit sein, seine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro zu ziehen, wolle Werner nicht zu einem anderen Verein wechseln, sondern ein weiteres Jahr für Leipzig auf Torejagd gehen.

Timo Werners Vertrag bei RB Leipzig enthält eine dynamische Ausstiegsklausel

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In dem Bericht heißt es, Werner habe den FC Liverpool als beste Adresse für seine weitere Entwicklung auserkoren. Trainer Jürgen Klopp gelte zudem als ein großer Bewunderer Werners, auch schätze Liverpool dessen außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wegen der finanziellen Folgen der Corona-Pandemie könne derzeit aber davon ausgegangen werden, dass der Champions-League-Sieger in diesem Sommer keine größeren Investitionen tätigen wird. Werner, der auch lange als Neuzugang beim FC Bayern gehandelt wurde, habe bezüglich seiner Zukunft mit Klopp und Vertretern der ebenfalls interessierten Spitzenklubs Manchester United sowie FC Barcelona gesprochen.

Timo Werner RB Leipzig 2019-20
Timo Werner RB Leipzig 2019-20

An RB Leipzig ist der Ex-Stuttgarter noch bis 2023 gebunden. Sein Vertrag enthält aber eine Ausstiegsklausel, die sich jede Saison in festgelegten Schritten verringert. Nächstes Jahr beliefe sich die fixe Ablöse noch auf 40 Millionen Euro, 2022 könnte Werner den Verein dann für 25 Millionen Euro verlassen.

Die Klausel kann jeweils mit Beginn des Sommertransferfensters aktiviert werden und endet stets am 15. Juni. Die Wintertransferfenster sind von dieser Regelung ausgenommen.

Lesen Sie auch