Damen-Doppel holt zweites deutsches EM-Gold

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Damen-Doppel holt zweites deutsches EM-Gold
Damen-Doppel holt zweites deutsches EM-Gold

Das Damen-Doppel Shan Xiaona/Petrissa Solja (Berlin/Langstadt) hat bei der Tischtennis-EM in Warschau im Damen-Doppel den zweiten Titel für das deutsche Team gewonnen. Das Duo setzte sich im Endspiel gegen seine Nationalmannschafts-Kolleginnen Nina Mittelham/Sabine Winter (Berlin/Schwabhausen) mit 3:2 durch.

Nach dem anschließenden Endspiel im Herren-Doppel ohne Spieler des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) kämpfen Shan und Solja im ersten deutschen EM-Endspiel des Damen-Einzels um Gold.

Zum EM-Abschluss steht im Herren-Einzel das dritte DTTB-Duell in den Finals der Titelkämpfe in Polens Hauptstadt zwischen Titelverteidiger Timo Boll (Düsseldorf) und dem zweimaligen Champion Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) auf dem Programm.

Für Solja bedeutete der Erfolg das zweite EM-Gold im Doppel. Bereits 2013 hatte die 27 Jahre alte Europe-Top-16-Siegerin zusammen mit Winter den Titel geholt. Mittelham hingegen verpasste die Chance auf ihre zweite Goldmedaille an der Weichsel nach dem Triumph im Mixed mit Dang Qiu (Grünwettersbach).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.