Tischtennis: Mannschafts-WM wie geplant im April

·Lesedauer: 1 Min.
Tischtennis: Mannschafts-WM wie geplant im April
Tischtennis: Mannschafts-WM wie geplant im April

Der Tischtennis-Weltverband ITTF hat den Termin für die diesjährige Mannschafts-WM in Chengdu bestätigt. Die Titelkämpfe in der chinesischen Millionenmetropole werden wie geplant vom 17. bis 26. April ausgetragen. Das gab die ITTF am Dienstag gemeinsam mit dem chinesischen Verband CTTA und der Stadt Chengdu bekannt.

"In diesen Zeiten der Ungewissheit sind wir unseren Gastgebern dankbar, dass sie alle notwendigen Maßnahmen getroffen haben, um eine erfolgreiche Durchführung unserer Veranstaltung zu gewährleisten", sagte ITTF-Präsidentin Petra Sörling.

In Chengdu findet erstmals eine Mannschafts-WM statt, zuletzt wurde das Event 2008 in China (Guangzhou) durchgeführt. Bei der Team-WM 2018 in Halmstad/Schweden hatte das deutsche Team um Timo Boll (Düsseldorf) nach einer Finalniederlage gegen China Silber geholt. Wegen der Corona-Pandemie wird es in Chengdu eine geschlossene "Blase" geben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.