EM-Champion Qiu wieder Meister

EM-Champion Qiu wieder Meister
EM-Champion Qiu wieder Meister

EM-Champion Dang Qiu (Düsseldorf) hat der Tischtennis-DM in Nürnberg wie schon in Vorjahr in Saarbrücken seinen Stempel aufgedrückt.

Als erster Spieler nach dem DM-Abschied des WM-Dritten Timo Boll vor vier Jahren verteidigte der Weltranglistenneunte seinen Einzel-Titel erfolgreich.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Durch seinen schon sechsten Erfolg nacheinander im Doppel mit seinem Partner Benedikt Duda (Bergneustadt) avancierte der Penholderspieler gar zum "Mann des Wochenendes" und stellte außerdem den Siegrekord der Ex-Weltmeister Jörg Rokopf/Steffen Fetzner ein.

Winter überragt bei den Damen

Bei den Damen überragte die EM-Dritte Sabine Winter (Schwabhausen) trotz der nachdrängenden Teenager-Generation die Konkurrenz.

Die 30-Jährige wiederholte ihren DM-Erfolg von 2022. Winter gewann außerdem mit ihrer elf Jahre jüngeren Partnerin Sophie Klee (Weinheim) Gold im Doppel und stellte durch ihren siebten Titel in dem Wettbewerb einen DM-Rekord auf. Wie vor Jahresfrist sicherten sich Klees Klubkollegin Yuan Wan und Cedric Meissner den Titel im olympischen Mixed.

Qiu bestätigte an der Noris in Abwesenheit von Boll und seines Nationalmannschaftskollegen Dimitrij Ovtcharov (Neu-Ulm/Trainingspause) seinen Status als Nummer eins in Deutschland. Routinier Patrick Franziska kam bei seiner 2:4-Niederlage im Finale gegen den 26-Jährigen nicht in die Nähe seines ersten DM-Titels.

In den Damen-Feldern prägten nach den Absagen der Spitzenspielerinnen Han Ying, Xiaona Shan und Nina Mittelham abgesehen von Winter junge Talente das Geschehen.

13-Jährige schreiben Geschichte

Die 16 Jahre alte Jugend-Europameisterin Annett Kaufmann (Böblingen) kam bis ins Endspiel, in diesem war sie allerdings gegen die frühere Doppel-Europameisterin Winter ohne Chance. Klees Einzug ins Halbfinale bestätigte den starken Eindruck des Nachwuchses.

Die erst 13 Jahre alten Talente Josephina Neumann (Berlin) und Koharu Itagaki (Bad Königshofen) schrieben durch ihren überraschenden Einzug ins Doppelfinale als jüngste Finalistinnen DM-Geschichte.

Mehr von